Die Saison 2016 geht bald los!

Göttingen als ein Zentrum des deutschen Blindenfußballs

Der Blindenfußball startet schon bald in die Saison 2016. Das gilt für die Bundesliga (ab 6.5.), das gilt aber schon vorher für die Nationalmannschaft: vom 8. bis 10. April findet in Göttingen der erste Lehrgang für den kompletten runderneuerten Kader statt. Auftakt wird am 8.4. um 12 Uhr eine Pressekonferenz im Göttinger Jahnstadion sein, auf der die Planungen für 2016 erläutert werden. Außerdem wird der neue, stark verjüngte Kader der Nationalmannschaft vorgestellt (siehe Foto).
Göttingen nimmt in den Planungen der Nationalmannschaft – auch dank des hier besonders präsenten FDBFN mit seinen tollen Helferinnen und Helfern!! – eine zentrale Rolle ein. Neben dem Lehrgang im April werden am 25. und 26. Juni zwei Länderspiele auf Weltniveau stattfinden, denn da geht es gegen den Vizeweltmeister Argentinien. Und das im Rahmen des Erlebnisturnfestes Niedersachsen, zu dem Tausende von Zuschauern erwartet werden!! Und im Herbst wird Göttingen dann erneut Treffpunkt für einen weiteren Lehrgang der Nationalmannschaft sein.
Bundestrainer Uli Pfisterer und Team-Manager Rolf Husmann (siehe Foto, zusammen mit dem FDBFN-Neumitglied, dem Göttinger OB Rolf-Georg Köhler) sehen Göttingen als neu geschaffenes Zentrum des Blindenfußballs, als den Ort, wo die Mannschaft neu geformt werden soll für die nächsten 18 Monate. Denn im August 2017 geht es ins nächste wichtige Turnier, die Europameisterschaft, und die findet dann in Berlin statt!