Harte EM-Testgegner für die Blindenfußball-Nationalmannschaft

Nach erstem Erfolg in Frankreich nun gegen Belgien und Spanien

Das letzte April-Wochenende stand für die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft ganz im Zeichen der beiden Länderspiele in Straßburg gegen den Vize-Europameister Frankreich. Das erste davon am 24.4. endete, wie in der Vergangenheit alle Spiele gegen die Franzosen, leider mit einer Niederlage: am Ende hieß es 0:1 nach einem sehr schönen Solo des besten französischen Spielers kurz vor Abpfiff. Am Folgetag wurde dann die Niederlagenserie endlich durchbrochen: das 1:1- Unentschieden war für die Franzosen schmeichelhaft, denn Deutschland, erstmals wieder mit dem Marburger Taime Kuttig, war klar die bessere Mannschaft. Das Team kassierte nach dem sehenswerten 1:0 durch den Stuttgarter Vedat Sarikaya dann Mitte der 2. Halbzeit ein sehr unglückliches Tor zum Ausgleich, als der regennasse Ball dem Keeper Sebastian Schleich durch die Finger rutschte. Dennoch waren alle in der Mannschaft mit dem Erreichten sehr zufrieden. Es war ja erst der Auftakt zur EM-Vorbereitung und es standen dem Bundestrainer lediglich 6 gesunde Spieler zur Verfügung, darunter der wieder in die Nationalmannschaft berufene Bayram Dogan (Schalke 04).

 

Inzwischen stehen nun auch die Termine für weitere Vorbereitungsspiele fest. Zunächst reist eine personell reduzierte Mannschaft von nur 6 Feldspielern und einem Torwart (Enrico Göbel) vom 22.-24. Mai nach St. Petersburg, um am 23.5. gegen Russland und den FC Girondins Bordeaux ein Miniturnier zu spielen. Der volle Kader unserer Nationalmannschaft steht dem Bundestrainer dann im Juli zur Verfügung, wo es für die Spieler auch um die Nominierung für die Europameisterschaft gehen wird. Am 4. und 5. Juli spielt Deutschland in Charleroi gegen Belgien, einen Gegner, der im August erstmals an einer EM teilnehmen wird (aber nicht in der deutschen Gruppe spielt). Und am 25. und 26. Juli haben dann vor allem die Göttinger Sportfreunde Gelegenheit, sich Blindenfußball auf hohem Niveau anzusehen, denn dann ist der Europameister Spanien zu zwei Testspielen in Südniedersachsen zu Gast.

Für alle Interessierten gilt es also, sich den 25./26. Juli im Kalender schon mal rot anzustreichen!