FDBFN und die Nationalmannschaft: ein erfolgreicher Sommer 2016 - weitere Events stehen bevor!

Die Unterstützung des FDBFN für die Blindenfußball-Nationalmannschaft zahlt sich aus!

Großer Erfolg für den FDBFN: Unser Verein war an allen Lehrgängen und Länderspielen im Sommer 2016 organisatorisch und auch finanziell beteiligt und hat damit, seinem Satzungszweck entsprechend, dazu beigetragen, der deutschen Mannschaft zu einer Vielzahl von Spielen zu verhelfen. Sowohl beim Vierländerturnier in Regensburg (17./18. Juni), bei der Deutschland erstmals gegen Spanien gewinnen konnte (Foto 1: Hasan Altunbas verwandelt den entscheidenden Sechsmeter zum ersten Sieg gegen Spanien) als auch bei den beiden großartigen Spielen gegen den Afrikameister Marokko in Bad Oeynhausen (23./24. Juli) war der FDBFN Mitorganisator (Foto 2: Unsere FDBFN-Botschafterin Pauline Bremer nach dem Spiel mit Torwart Sebastian Schleich und dem Routinier Mulle Russom).

Höhepunkt aus FDBFN-Sicht waren natürlich die beiden Länderspiele gegen die Profis aus Argentinien am 25./26. Juni in Göttingen im Rahmen des Erlebnisturnfests Niedersachsen. Dort organisierte der FDBFN nicht nur die Spiele, sondern übernahm auch den Großteil aller Kosten – ermöglicht durch die Mitgliedsbeiträge und Spenden unserer Mitglieder und Sponsoring-Leistungen Göttinger Unternehmen. Die Begegnungen endeten beide mit 0:2-Siegen für die Argentinier, aber unser deutsches Team schlug sich wacker und beeindruckte das Göttinger Publikum, einschließlich des anwesenden FDBFN-Ehrenmitglieds Thomas Oppermann.

Und auch beim Lehrgang des deutschen Nationalkaders vom 30.9. bis 2.10. in Göttingen war der FDBFN (auch dank der unermüdliche Helfer um Lothar Hädrich vom SC Hainberg) entscheidend beteiligt. Das interne Spiel A-Kader gegen deutsche U 21 (3:0) war ein schöner Abschluss der Sommersaison auch für die Göttinger Zuschauer.

Aber das war noch nicht alles für 2016! Um in den nächsten Monaten nicht untätig einzurosten, haben Bundestrainer Uli Pfisterer und Manager Rolf Husmann gleich drei weitere Events auf dem Programm. Am 22. Oktober spielt Deutschland in Rumänien gegen die dortige Nationalmannschaft sowie gegen Moldawien, und eine Woche später geht es zu zwei Länderspielen nach Belgien.

Höhepunkt des Winters aber wird ein (vom FDBFN mitorganisiertes und finanziertes) Turnier in Leipzig sein („Nations‘ Cup“). Dort spielen gleich zwei deutsche Mannschaften (A-Kader und U 21) gegen zwei sehr renommierte Gegner, nämlich Japan und England. Das Turnier findet vom 25. bis 27.11. in der Egidius-Braun Sportschule in Leipzig statt.

Nähere Infos kommen noch über Facebook, können aber auch gern jederzeit erfragt werden: rolf.husmann@fdbfn.de