Blindenfußball-EM startet in England

Deutsche Blindenfußballer wollen ins Halbfinale

Am Samstag, 22.8., beginnt im englischen Hereford die Europameisterschaft der Blindenfußballer. Zehn Mannschaften spielen in zwei Vorrundengruppen gegeneinander, und die beiden Gruppenersten bestreiten am 28.8. die zwei Halbfinalspiele – die Sieger qualifizieren sich zugleich für die Paralympics 2016 in Rio de Janeiro.

Die deutsche Mannschaft trifft bereits am 22.8. auf die Türkei, gegen die das Spiel um Platz 3 bei der letzten EM 2013 in Italien unglücklich verloren ging. Auch diesmal ist die Begegnung gegen die Türkei gleich ein vorentscheidendes Match, denn neben dem großen Favoriten England ist die Türkei der schwerste Gegner des deutschen Teams auf dem Weg ins Halbfinale. Es folgen dann am 24.8. das Spiel gegen den EM-Neuling Polen, am Tag darauf das schwerste Gruppenspiel gegen England und am 26.8. das letzte Gruppenspiel gegen Italien.

Berichte von allen Spielen werden regelmäßig und zeitnah auf unserer Facebook-Seite veröffentlicht. Bitte einfach den Button oben rechts auf unserer Webseite anklicken!

Die deutsche Mannschaft ist seit den letzten beiden Testspielen gegen den Europameister Spanien Ende Juli in Göttingen (siehe Foto mit Kofi Osei gegen vier Spanier! von einer geradezu tragischen Pechsträhne verfolgt: erst verletzten sich mit Ali Pektas, Alex Fangmann und Veda Sarikaya gleich drei Stammspieler in den Testspielen, dann erlitt Mulgheta Russom einen schweren Unfall und liegt immer noch im Krankenhaus. So müssen andere Spieler die deutschen Farben vertreten und dem Verletzungspech die Stirn bieten, indem sie für ihre verletzten Kameraden um eine möglichst gute Platzierung kämpfen. Komplett neu im Team ist der erst 15 jährige Rasmus Narjes vom FC St. Pauli, der die Lücke schließen soll, die Mulgheta Russoms Ausfall gerissen hat.

Und hier noch ein gute Nachricht: Der FDBFN hat durch seine finanzielle Unterstützung für den Spielberichterstatter Maurizio Valgolio helfen können, dass die deutschen Spiele live auf der Webseite www.blindenfussball.net übertragen werden, ganz so, wie es das Foto mit ihm und Alex Fangmann zeigt.

Für all unsere Fans gilt: Daumen drücken!!!