Blindenfußball-Nationalmannschaft: Saisonstart und Länderspiele

März-Lehrgang in Stuttgart, Länderspiele gegen Frankreich in Straßburg

Die deutsche Blindenfußball-Nationalmannschaft startet in die Saison 2015 mit einem Lehrgangswochenende in Stuttgart vom 27. bis 29. März. Mit dabei ist der gesamte Spielerkader der Mannschaft sowie das betreuende Team um Bundestrainer Uli Pfisterer: Manager Rolf Husmann, die Guides Jule Söhner und Werner Nordlohne, der Physiotherapeut Thilo Nowak und auch der neue Fitnesstrainer der Mannschaft, Des Thompson. Besonders erfreulich ist, dass auch Taime Kuttig (Marburg) wieder dabei ist. Er hatte sich im September 2014 schwer am Knie verletzt und hat nun seine Reha-Zeit erfolgreich überstanden. Alle, die Blindenfußball in Deutschland verfolgen, freuen sich mit ihm, dass er nun wieder fit ist und die Nationalmannschaft wesentlich verstärken kann. Das große Ziel der Nationalmannschaft ist eine erfolgreiche Teilnahme an der Europameisterschaft in Hereford (England) vom 22. bis 30. August. Dort geht es nämlich um die Qualifikation für die Paralympics 2016!!! Um sich auf dieses Ereignis bestmöglich vorzubereiten, hat die Mannschaftsführung ein intensives Lehrgangs- und Länderspielprogramm zusammengestellt. Erster Höhepunkt sind zwei Spiele am 24. und 25. April in Straßburg gegen Frankreich. Näheres dazu gibt es Anfang April an dieser Stelle!